Für ein guten und effektives Peeling braucht es nur wenige Zutaten.

Das habt ihr je vielleicht bereits beim Peeling aus Meersalz schon gesehen.
Aber wusstest ihr dass ihr auch mit Zucker ganz tolle Peelings herstellen könnt?
Der Vorteil bei Zucker ist, dass sich das Peeling auch gleich als Lip-Scrub verwenden lässt. Ihr wisst ja – ich mag Produkte die mehrere Dinge gleichzeitig können…


Für ein einfaches aber plastik-, zusatzstoffe- und konservierungsstoffreies Peeling ohne Verpackungsmüll braucht ihr folgende Zutaten:

🌱50g Zucker (Rohr- oder, Rohrohr- oder, Rübenzucker)
🌱25g Öl (ich mag Oliven-, Mandel-, Sonnenblumen oder Kokosöl)

Ihr könnt nach Belieben noch

🌱 Zitronenschalen/Orangenschalenabrieb (belebt und macht gute Laune)
oder
🌱 Lavendel (beruhigt Haut und Seele)
oder
🌱 feingeriebenes Zitronengras (belebt und energetisiert)
oder
🌱 ihr mischt noch 20g trockenen (!) Kaffeesatz mit rein (zur Verbesserung des Hautbildes, es soll sogar gegen Cellulite wirken)
Dann würde ich für die Konsistenz noch etwas mehr Öl dazu geben.

Für einen Lip Scrub empfehle ich die Kombination aus Kokosöl und eventuell noch einem zusätzlichen Spritzer Zitronensaft.

Ihr seht es gibt hier wieder ein ganz individualisierbares Rezept. Je nach Wünschen und Vorlieben anpassbar.

Zur Anwendung unter der Dusche am Ende einfach nochmal richtig damit abschrubben (ich packe dazu einen gehäuften Teelöffel des Peelings auf einen Waschlappen) und nur noch mit klarem Wasser abspülen. So ist die Haut bereits durch das Öl gepflegt.

Für den Lip Scrub einfach eine kleine Menge auf den Lippen verreiben und danach entweder abschlecken oder mit ein wenig Wasser abspülen.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.